Lexikon

Lexikon – Proportionen

By 5. August 2015September 1st, 2020No Comments

Elementares Moment jedes Gestaltens ist das Bestimmen von Proportionen, von Verhältnissen, die zwischen Größen, Helligkeiten und Farben bestehen. Will man ein Element auf einer Grundfläche anordnen, stellt sich die Frage nach der Größe des Elements im Verhältnis zur Grundfläche und nach seiner Lage auf ihr. In einer komplexen Figur geht es dann zusätzlich noch um das Verhältnis der einzelnen Teile zueinander und bei der Zeichenreihe noch um das Verhältnis zwischen einzelnen Flächen.

Die Proportionen sollen Zusammenhänge im wörtlichen wir im übertragenen Sinn aufzeigen und verdeutlichen. Hierfür ist es wichtig, das zwischen den verschiedenen Teilen eine, Spannung besteht. Auf jeder Fläche entsteht eine Dynamik, eine Spannung, wenn sie mit einer Form konfrontiert, in Beziehung gesetzt wird. Diese SPannung können wir mit megnetischen Kraftfeldern vergleichen, die abhängig sind von der Größe der Magnete und der Entfernung, in der sie zueinander stehen. Sie unterscheiden sich allerdings, dass eine sehr kleine Entfernung zwischen den Magneten die Spannung beibehält, während sie im gestalterischen Bereich durch geringe Entfernung zerstört werden kann.

Menschliche Proportionen

Die gute Proportion erzeugt eine Spannung auch in der Entspannung, die die gestaltete Fläche (den Raum) in dieser, und nur in dieser, Form konstituiert und zwar zur gleichen Zeit aufteilt, die die einzelnen Teile zu Geltung bringt und sie doch eng zueinander in Beziehung setzt, sie vereint. Sie bestimmt auch die Bedeutung und die Rangfolge der verschiedenen Teile, ohne dabei im eingentlichen Sinn aufzufallen.

Proportion beschreibt das Verhältnis einzelner Elemente in einer Gestaltung zueinander. Durch die Proportionisierung einer Fläche durch Größe, Farbe, Lage und RIchtung wird Gleichwertigkeit, Kontrast, Harmonie oder Spannung erzeugt und die einzelnen Elemente in eine Beziehung zueinadner gestellt. Das harmonische Prinzip des Goldenen Schnittes lässt sich nicht bei jeder Gestaltungsaufgabe anwenden. Manche Flächen und Aufgaben verlangen spannendere oder auch strengere bis symetrische Teilungen.

Hustenschutz für die Theke